Düsseldorf 2013

Am Samstag, den 7. Dezember brach der Internationale Club zu seinem letzten Ausflug in 2013 auf.

Ziel war diesmal der „Medienhafen“, der renovierte Flusshafen für Medien, Kunst und Kultur in Düsseldorf.

Der Tour-Guide der englischsprachigen Gruppe führte uns durch einige der Highlights des Medienhafens. Unser erster Haltepunkt war der Fernsehturm, wo wir fasziniert erfuhren, dass es sich bei diesem eigentlich um eine Dezimaluhr handelt. Wir verbrachten einige Minuten damit zu lernen, wie man mit dieser Uhr die tatsächliche Uhrzeit ermittelt.

Leider kamen wir wegen des schlechten Wetters nicht allzu weit in den eigentlichen Hafen hinein, konnten aber von einem Aussichtspunkt aus sowohl die unterschiedlichen architektonischen Stilrichtungen betrachten als auch einige Bauwerke, die wohl die ursprünglichen Erwartungen nicht erfüllt haben, wie z.B. die Frank-Gehry-Gebäude –

großartig anzusehen, aber offensichtlich aus Baustoffen errichtet, die nicht einmal eine so kurze Zeit überdauern.

Unser Tour-Guide erwies sich allerdings als Modeexpertin und erzählte uns von einigen Partys im Mediahafen, bei denen sie zu Gast gewesen war!

Auf dem Weg in die Düsseldorfer Altstadt erfuhren wir etwas über den Verlauf der Autobahn unter dem Park, durch den wir gerade gingen – eine Baumaßnahme, die für eine enorme Aufwertung des Flussuferraumes in Düsseldorf  gesorgt hat

Wegen der Überfüllung des Weihnachtsmarktes konnten wir die Gebäude leider nicht sehr gut sehen, bis auf einige „Glanzstücke“ wie den Alten Hafen mit dem Modellschiff und das „Et Kabüffke Killepitschstube“, die Heimat des berühmten Düsseldorfer Likörs. Besonders wichtig für die französischen Gruppenmitglieder war die Führung durch das Restaurant „Brauerei zum Schiffchen“, wo schon Napoleon sein Bier getrunken hat! Ein Teil der Gruppe kehrte später zum Mittagessen dorthin zurück.   

Nach dem Mittagessen hatten wir Gelegenheit, den überfüllten Weihnachtsmarkt und die Düsseldorfer Geschäfte zu besuchen, ehe wir nach Jülich zurückkehrten. 

(Hier finden Sie Fotos vom Ausflug)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt dargestellt werden, wenn Sie Cookies ablehnen.