Münster im vorweihnachtlichen Lichterglanz

2. Dezember 2017

Es ist schon eine gute Tradition, dass unsere Jahresabschluss-Fahrten Kultur und Vorweihnacht miteinander verbinden.

Dies ist auch in diesem Jahr in schöner Weise gelungen. 41 Clubmitglieder, darunter viele Mitarbeiter des Forschungszentrum und der örtlichen Fachhochschule , beteiligten sich an der Fahrt.

Am 2. Dezember 2017 führte uns die Reise nach Münster, jene altehrwürdige, geschichtsträchtige Stadt mit ihrer bekannten Universität und den Tausenden von Studierenden. Nach guter Fahrt erreichten wir Münster, wo es vor Beginn der Museumsbesuches noch Gelegenheit zu einem Kaffee oder einen Bummel durch die sehenswerte, nach dem Krieg im originalen Duktus wieder aufgebaute Altstadt gab.

Die nun folgende Führung durch das Kunstmuseum" Pablo Picasso" - übrigens das erste und einzige dieser Art in Deutschland - bildete zweifelsohne das Highlight unserer Fahrt. Denn diese "Sonderschau" ist erstmals in Deutschland vorgestellt worden. In eine deutsch- und englischsprachige Gruppe aufgeteilt, erlebten wir die sehenswerte Ausstellung "Die französischen Impressionisten in der Normandie". Neben sachkundigen Erläuterungen zum kunsthistorischen Hintergrund dieser Sammlung gab es die seltene Gelegenheit die Meisterwerke der frühen und späten Impressionisten im Original zu bewundern. Die eindrucksvollen, farbenfrohen Landschaftsgemälde von Claude Monet, August Renoir, Pierre Bonard u.a. waren ein echtes Kunsterlebnis.

Zum Abschluss der Führung besichtigten wir noch die kleine Kabinett-Ausstellung mit Werken von Pablo Picasso, die uns das vielseitige Schaffen dieses genialen Künstlers vor Augen führte.

Danach gab es für alle Teilnehmer freie Zeit, die vielfach zu einem Bummel durch die fünf Münsteraner Weihnachtsmärkte in der Innenstadt genutzt worden ist. Besonderer Beliebtheit erfreute sich dabei der pittoreske kleine Markt nahe dem alten Rathaus. Die festlich beleuchtete Altstadt, das dichte Gedränge der Besucher und das vorweihnachtliche Flair war für uns alle eine schöne Einstimmung in die beginnende Adventszeit. Nach sechs erlebnisreichen Stunden ging es dann um 17.30 Uhr wieder zurück nach Jülich. Dort gab es zum Abschluss der Fahrt noch einen herzlichen Beifall für unsere Vorsitzende, Sandrine Cowling, die diese schöne Fahrt mit großer Professionalität organisiert hat. Zugleich informierte sie über die bevorstehende Nikolausfeier am 8.d.M. sowie über den Weihnachtsfeier für unsere Clubmitglieder Club am 9. Dezember2017.