Ein vorweihnachtlicher Ausflug

1. Dezember 2018

Wie in den Vorjahren gab es wieder  zum Jahresausklang eine Fahrt zu einem der großen Weihnachtsmärkte in NRW. Am 1. Dezember 2018 starteten 26 Teilnehmer, darunter 7 Kinder, nach Düsseldorf, wo ein Besuch des am Stadtrand gelegene prachtvollen  Barockschlosses Benrath sowie ein Bummel durch die Weihnachtsmärkte in der Altstadt auf dem Programm standen. Dieses Schloss, ein barockes Kleinod, wird von beiden Seiten von Kavaliershäusern flankiert, in denen sich neben einem  Museum über Gartenkunst auch eines über Vogelkunde befinden.  Zum Auftakt gab es eine Führung durch das in den Jahren 1755-1770 erbaute reizvolle  Barockschloss. Wie bei unseren Ausflügen üblich, wurde wieder eine deutsch- und englischsprachige Führung sowie zusätzlich eine  Führung für Familien  angeboten. Ronja Rost von der Museumsleitung übernahm die deutsche Führung und vermittelte uns in unterhaltsamer  Weise  einen Einblick in die bewegte Geschichte dieses als Sommerresidenz des Kurfürsten Karl Theodor  konzipierten Schlosses. Wir erfuhren beim Rundgang durch die prachtvollen Räume viel Interessantes, so z.B. über die zahlreichen Geheimtreppen für die Dienerschaft, die sich hinter mancher vorgetäuschten Tür befanden.  Ferner die Tatsache, dass das im Auftrag des Kurfürsten erbaute Jagdschloss von ihm nur einmal besucht worden ist.  Sehr lohnend war der  Gang durch die prunkvoll gestalteten  Räume mit ihren kunstvollen Stuckarbeiten, eleganten Pilastern, eindrucksvollen Deckengemälden,  farbigen Seidentapeten, barocken Möbeln und originellen  Parkettböden.
Nach dieser informativen Führung hatten die Teilnehmer freie Zeit, um über den kleinen Weihnachtsmarkt auf den Schloßplatz zu bummeln, den am Schloss angrenzenden 61 ha großen Landschaftspark zu erkunden bzw. sich im gemütlichen Schloss-Café zu stärken. Am Nachmittag fuhren wir dann  in die Düsseldorfer Altstadt mit ihren originell geschmückten Weihnachtsmärkten.  Als gute Orientierungshilfe  erwies sich der vom Vorstand bereitgestellte kleine Stadtplan.  So war es vielen Teilnehmern leichter möglich , die verschiedenen  Weihnachtsmärkte zu besuchen, die bald im abendlichen Lichterglanz erstrahlten und sich eines großen  Besucherandrang erfreuten. Mit vielen schönen Eindrücken bereichert, ging es um 17.30 Uhr zurück nach Jülich. Dank der guten  Organisation des Vorstandes und der sachkundigen Reiseleitung von Evelyn Hebestreit war diese Fahrt eine schöne Einstimmung in die Vorweihnachtszeit.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt dargestellt werden, wenn Sie Cookies ablehnen.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen