Billington Ausstellung

19.10.2013

Die „Billington-Ausstellung“ erwies sich als interessante Gelegenheit, bei der der Internationale Club ein kulturelles Ereignis in der Zitadelle unterstützte.

 

Chris Billington hatte die Idee gehabt, einen modernen Kommentar zu den Gemälden Schirmers zu malen, der in der Umgebung seiner Jülicher Heimat ein bekannter Maler war.

Zahlreiche Clubmitglieder waren erschienen, um die Veranstaltung zu unterstützen. Nach einer kurzen Einführung durch den Direktor des Museums und einigen Worte unserer Clubvorsitzenden gab es ein kurzes musikalisches Zwischenspiel. Dann konnten wir die Werke des Traditionalisten Schirmer und die Gemälde von Chris Billington betrachten und miteinander vergleichen. Die Interpretation der modernen, in ihrer Darstellung sehr reduzierten Billington-Stücke  stellte unsere Phantasie vor einige Herausforderungen.

Es gab zahllose private Diskussionen über den Gegensatz, den die extrem widersprüchlichen Stilrichtungen der präsentierten Kunstwerke erzeugten. Die Meinungen gingen sehr auseinander, aber die meisten tendierten doch eher zum Traditionalisten als zum Minimalisten.

(siehe auch die Fotogalerie)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt dargestellt werden, wenn Sie Cookies ablehnen.