Residenzstadt Dresden

29. September 2015

An diesem Vormittag war unser Clubraum so überfüllt, dass wir nicht genug Sitzplätze für alle Teilnehmer hatten. Hans Georg Plott hatte sich bereit erklärt, einen Vortrag über die Residenzstadt Dresden zu halten.

 

Brundhilde Hütten hatte die Tische in herbstlichen Farben dekoriert, und an jeden Platz hatten Hans Georg und seine Frau ein „Dresdner Häppchen“ als Geschenk gelegt, was dem vormittäglichen Kaffee oder Tee ein zusätzliches Aroma verlieh.

Die Präsentation bezauberte uns mit einer Mischung aus Musik, historischen und modernen Bauwerken, historischen Fakten und Anekdoten. Selbst diejenigen von uns, die schon einiges über die Stadt Dresden wussten, konnten noch etwas dazulernen. Viele Fragen wurden gestellt, und dem Vortrag folgten einige angeregte Gespräche.

Zusätzlich verschönert wurde unser Vormittag durch unsere chinesischen Mitglieder, die uns zur Feier ihres Mondfestes traditionelle Leckereien mitgebracht hatten, über die wir uns sehr freuten.

Hans Georg wurde mit fürstlichem Applaus belohnt, und viele sprachen ihm anschließend auch ihren persönlichen Dank aus.

Dieses Vormittags-Programm hatte so großen Anklang gefunden, dass der eigentliche zeitliche Rahmen gesprengt wurde, indem sich viele im Foyer und draußen weiter über das Thema austauschten und keine Lust verspürten, eine so erquickliche Veranstaltung zu beenden.

(Fotos in der Galerie)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt dargestellt werden, wenn Sie Cookies ablehnen.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen