Der Internationaler Club Jülich unterstützt die Jugend- und Kinderfeuerwehr Jülich

6. September 2021

Der  Internationaler Club Jülich unterstützt die  Jugend- und Kinderfeuerwehr Jülich

Das Hochwasser und den unermüdlicher Einsatz der Feuerwehr veranlasste den Internationaler Club Jülich den Förderverein Jugend- und Kinderfeuerwehr Jülich zu unterstützen.

 Warum die Jugend- und Kinderfeuerwehr Jülich?

"Wir sind die Jugend von heute und die Retter von morgen". So lautet der Leitspruch der Jugendfeuerwehr Jülich, zu der 70 Jungen und Mädchen im Alter von 10-17 Jahren gehören. Je nach Alter werden sie in  altersgemäßen Gruppen eingewiesen und unterrichtet. (Webseite von der Jugend- und Kinderfeuerwehr Jülich)

  Die Jugendfeuerwehr Jülich besteht bereits seit 16 Jahren. Seit 3 Jahre eine  Kinderfeuerwehr. Dieser Verein erfreut sich bei der Bevölkerung großer Wertschätzung und Beliebtheit. So haben sich allein im September acht Kinder um Aufnahme in diese Jugendorganisation beworben.

 

Außer die regelmäßigen und feuerwehrtechnischen Aufgaben ist die Jugend- und Kinderfeuerwehr eine klassische  Jugendorganisation die mit den Gruppen Ausflüge und Jugendcamps organisiert und dabei die Gemeinsamkeit  und Kameradschaft fördert(Webseite Jugend- & Kinderfeuerwehr).

 

 

Mit herzlichen Beifall dankten die Jugendlichen und ihre Übungsleiter dem Internationalen Club für die originell und witzig gestaltete Finanzspritze.

 

Die Geldspende des Internationalen Clubs Jülich kann u.a.  Kinder unterstützen die wegen der schwierigen finanziellen Situation der Eltern während der Corona-Pandemie  z.B. ihren Beitrag nicht zahlen können. Diese Kindern sollen nicht dadurch ausgeschlossen werden.

 

Nach der Spendenübergabe informierte Herr Stefan Spohr  uns über die vielfältigen Aufgaben und Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, zu der Kinder und Jugendliche aus dem Stadtgebiet und den umliegenden Ortsteilen gehören. Die Kinder werden von zuhause mit dem Mannschaftsbus abgeholt und zu dem Übungsgelände in Mersch-Pattern gebracht.

 

Zugleich hatten wir die Gelegenheit dort einige Übungen der verschiedenen Altersgruppen kennen zu lernen.

 

Abschließend dankte unsere 1. Vorsitzende den Vertretern der Jugendfeuerwehr für diese anregende Begegnung und wünschte ihnen für ihre ehrenamtlichen Arbeit weiterhin viel Erfolg und Freude.

 

H.G. Plott

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt dargestellt werden, wenn Sie Cookies ablehnen.