Berichte zu den letzten Aktivitäten

13. Nov. 2012

Dass man einen spannenden Vortrag auch ohne Beamer und Powerpoint präsentieren kann, bewies uns an diesem Vormittag Herr Volker Uerlings, verantwortlicher Lokalredakteur der Jülicher Zeitung/Jülicher Nachrichten.

Ausgerüstet nur mit der aktuellen Ausgabe „seiner Zeitung“ und der ihm eigenen Rhetorik, spannte er den Bogen von den Wurzeln des Zeitungswesens in Jülich über die Entwicklung nach dem zweiten Weltkrieg bis in unsere multimedial geprägte Zeit. Dabei erhielten wir interessante Hintergrundinformationen, angefangen von der Existenz eines Pressemeridians, der den Kreis Düren in zwei Hälften teilt, bis zur kostenlosen Zugangsmöglichkeit zum e-paper für Abonnenten des Aachener Zeitungsverlags.

So manche Anekdote aus seiner langjährigen Zeitungsarbeit floss in den Vortrag ein. Wir gewannen Einblick in die Arbeitsabläufe der Lokalredaktion im Unterschied zu überregionaler Pressearbeit und erhielten sachkundige Antworten auf unsere vielfältigen Fragen.

Selten habe ich einen Dienstags-Vortrag erlebt, der die Aufmerksamkeit der Zuhörer so lange und so sehr gefesselt hat. Wohlgenährt, aber keinesfalls übersättigt mit neuen Erkenntnissen sehen wir unsere Lokalzeitung ab jetzt mit ganz anderen Augen.

Hierfür sagen wir Herrn Volker Uerlings ganz herzlichen Dank.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt dargestellt werden, wenn Sie Cookies ablehnen.